7 results for You searched for country (Uganda), genre (Array), language (Danish, English, German, Swedish), page 1 of 1

1

5%

Relevance

 
Crossroads:
Gender, Identität, Sexualität
Genre (Subgenres):
Bildende Kunst (Film, Installation, Videokunst)
Veröffentlicht von:
House of World Cultures

Seine Filme handeln von der Suche nach Identität, einer eigenen Geschichte, einer eigenen Sexualität. Isaac Julien, Jahrgang 1960, ist einer der engagiertesten und unbequemsten Vertreter der britischen Videokunst - auch weil er als einer der wenigen die Probleme der zweiten, in...

Mehr Informationen

5%

Relevance

 
genre (subgenre):
Visual Arts (photography)
information provided by:
House of World Cultures

Ronnie Okocha Kauma was born in 1976 in Uganda. While still at school, a friend taught him photography. In 1995 he began his own career as a street photographer and was so successful that he was able to open his own studio in Kampala in December, 1998.

More Information

other language:
deutsch
Genre (Subgenres):
Bildende Kunst (Fotografie)

Ronnie Okocha Kauma wurde 1976 in Uganda geboren. Noch während der Schulzeit unterwies ihn ein Freund in Fotografie. 1995 begann er seine Karriere als Straßenfotograf und war so erfolgreich, dass er im Dezember 1998 ein eigenes Studio in Kampala eröffnen konnte.

Mehr Informationen

5%

Relevance

 
crossroads:
violence, women
genre (subgenre):
Written and spoken word (general)
information provided by:
International Festival of Literature Berlin (ilb)

Goretti Kyomuhendo was born in Hoima, Uganda, in 1965. She went to school in rural areas. After leaving school she went to study in Kampala, where she attained a diploma in Business Administration. In 1996, she became a founding member of the Ugandan Women Writers’ Association FEMWRITE. This was...

More Information

other language:
deutsch
Crossroads:
Frauen, Gewalt
Genre (Subgenres):
Geschriebenes & gesprochenes Wort (allgemein)

Goretti Kyomuhendo wurde 1965 in Hoima, Uganda, geboren. Ihre Schulzeit verbrachte sie in ländlichen Gegenden. Zum Studium ging sie nach Kampala, wo sie mit einem Wirtschaftsdiplom abschloss. 1996 beteiligte sie sich an der Gründung von FEMRITE, einer Vereinigung ugandischer...

Mehr Informationen

5%

Relevance

 
crossroads:
gender, identity
genre (subgenre):
Film (documentary, feature film, script)
information provided by:
House of World Cultures

Mira Nair, India’s most successful Hollywood director, was born in 1957 in a small town in Orissa, studied sociology and theatre in New Delhi and Harvard, and has made films since 1979 – first documentary films, then the 1988 docudrama “Salaam Bombay”, which was awarded 23 prizes, followed by six...

More Information

other language:
deutsch
Crossroads:
Gender, Identität
Genre (Subgenres):
Film (Dokumentarfilm, Drehbuch, Spielfilm)

Mira Nair, Indiens erfolgreichste Hollywood-Regisseurin, wurde 1957 in einer kleinen Stadt in Orissa geboren, studierte in New Delhi und Harvard Soziologie und Theater und macht seit 1979 Filme - zunächst dokumentarische, 1988 mit “Salaam Bombay” ein mit 23 Preisen ausgezeichnetes Doku-Drama,...

Mehr Informationen

5%

Relevance

 
crossroads:
globalisation
genre (subgenre):
Music (Afro-pop, pop, world)
information provided by:
House of World Cultures

A dread-locked descendant of Uganda´s royal warrior race the Acholi, Geoffrey Oryema´s story transcends the expected. His parents were Ugandan intellectuals, and conveyed their love of the arts to their young son, surrounding him with music and poetry from an early age.

More Information

other language:
deutsch
Crossroads:
Globalisierung
Genre (Subgenres):
Musik (Afro-Pop, Pop, World)

Die Geschichte Geoffrey Oryemas, eines dread-lockigen Nachfahren der ugandischen Krieger der Acholi, übersteigt das Erwartete. Seine Eltern waren ugandische Intellektuelle und übertrugen ihre Liebe für die Kunst auf ihren Sohn, indem sie ihn von Kindesbeinen an mit Musik und Poesie...

Mehr Informationen
Geoffrey Oryema

5%

Relevance

 
Genre (Subgenres):
Bildende Kunst (Fotografie)
Veröffentlicht von:
House of World Cultures

Ende der sechziger Jahre im ugandischen Königreich Buganda geboren, arbeitete Sadala zunächst als Manager eines Fotoateliers in Fort Portal, einer Stadt im Westen des Landes, bis er sich 1999 selbständig machte und in der Hauptstadt Kampala sein eigenes Studio, das „Safe Star Photo...

Mehr Informationen